Töpfer- und Keramikerinnung Bayern Töpfer- und Keramikerinnung Bayern

  Informationen über die Keramikerausbildung  
 Keramiker - ein vielseitiger Beruf
    Haben Sie Spaß an handwerklicher Arbeit? Dazu ein gutes Formgefühl - Geduld und Ausdauer?
    Dann könnte der Beruf Keramiker/in der richtige für Sie sein!
    Kreativität ist hier gefragt - aber vor allem solide handwerkliche Arbeit, die zum Teil hohen
    körperlichen Einsatz und Kraft verlangt. Voraussetzung ist deshalb eine stabile Konstitution,
    sowie auch Ausdauer, Geduld und Konzentrationsfähigkeit um diesen schönen, aber auch
    körperlich anstrengenden Beruf auszuüben. Wenn diese Voraussetzungen bei Ihnen gegeben
    sind und die Freude an handwerklicher Arbeit, Geschicklichkeit, Formgefühl sich mit Gespür
    für gute Proportionen verbindet,dann kommt für Sie die Ausbildung zum/r Keramiker/in in Frage.
 Ausbildungswege zum Gesellen
    Die Ausbildung kann entweder im dualen System oder in der Berufsfachschule erfolgen.
    Im dualen System erfolgt die praktische Ausbildung zum Keramikergesellen im Betrieb,
    die theoretische und ergänzende praktische Ausbildung in der Berufsschule.
    In der Berufsfachschule erfolgt die theoretische und praktische Ausbildung
    zum Keramikergesellen in Vollzeitunterricht.

Weitere Informationen finden Sie hier Zurück zur Übersicht